Highlights

300 Quadratmeter Modellbahnerlebnis

Durch die schönsten Landschaften Österreichs auf über 2 Kilometern, in 24 Minuten durch einen Tag. Das Modellbahnerlebnis in Schiltern. 100 Modellzüge der Österreichischen Bundesbahnen passieren bekannte Gebäude und Regionen im Original-Nachbau im Maßstab 1:87 und in der kleinen Welt sorgen die Szenen aus dem Alltag für große Augen.

 

Tiergarten Schönbrunn

Der Tiergarten Schönbrunn ist der älteste Zoo der Welt. Er wurde 1752 von Kaiser Franz I. Stephan von Lothringen, dem Gemahl Maria Theresias, gegründet und ist Teil des UNESCO Weltkulturerbes Schönbrunn. Vier Mal in Folge wurde er als bester Zoo Europas ausgezeichnet. Die Tieranlagen im Original-Nachbau ermöglichen eine Reise in die unterschiedlichsten tierischen Lebensbereiche in der Modellbahnwelt Schiltern.

Hauptbahnhof St. Pölten

Der St. Pöltner Hauptbahnhof oder Bahnhof St. Pölten ist ein Durchgangsbahnhof und Bahnknotenpunkt im niederösterreichischen St. Pölten. Er liegt an der 1858 eröffneten Westbahn und ist Ausgangspunkt zahlreicher Bahnstrecken. In St. Pölten am Hauptbahnhof halten mit wenigen Ausnahmen alle Fern- und Regionalverkehrszüge. Aufgrund seiner Lage sowohl an der bestehenden österreichischen Westbahn als auch an deren Neubaustrecke stellt der Bahnhof einen Haltepunkt der Magistrale für Europa von Paris nach Bratislava/Budapest dar. Die wichtigste Verbindung sind die Züge Richtung Wien. Staunen Sie welche Züge in der Modellbahnwelt Schiltern haltmachen.

Kaserne Mautern

Die heutige Raabkaserne Mautern, 1957 benannt nach Bundeskanzler Julius Raab, wurde in der Zeit von 1957 – 1959 errichtet. Die Mauterner Soldaten hatten schon immer einen besonderen Ruf. Ihre Soldaten feiern immer wieder großartige Erfolge auf sportlichen und militärischen Gebieten. Militärische Kompetenz, Professionalität, Disziplin und Kameradschaft zeichnet die Angehörigen der Raabkaserne aus. Originalgetreu wurde die Kaserne nachgebaut und verblüfft nicht nur jene die hautnah dabei waren.

Niederösterreichisches Alpenvorland

Als Niederösterreichisches Alpenvorland bezeichnet man das Gebiet des Alpenvorlandes in Niederösterreich, zwischen den Voralpen im Süden und der Donau im Norden. Viele Zeugnisse der Landesgeschichte finden sich hier, ebenso Zusammenhänge mit der gesamtösterreichischen Geschichte, die ja in Niederösterreich ihren Ausgang genommen hatte. Eine historische Entwicklung von tausend Jahren lässt sich in dieser Region anhand vieler kleiner und großer Beispiele nachvollziehen und nacherleben in der Modellbahnwelt Schiltern.

 

Die Highlights des Alpenvorlands:

  • Semmeringbahnstrecke
  • Kleiner Krauseltunnel & Krauselklause-Viadukt
  • Polleroswand mit Polleroswand-Tunnel
  • Viadukt über die Kalte Rinne
  • Weinzettelwand Viadukt
  • Semmering Passhöhe
  • Schneeberg mit dem Höchsten Gipfel Niederösterreichs

 

Weitere Highlights

Ein blauer Blitz umrundet die Burgruine Dürnstein, daneben fahren die neuen Panoramawagen der Mariazeller Bahn (Himmelstreppe), regionale Kellergassen, die Aussichtswarte Heiligenstein und vieles mehr ist zu sehen. Am Ende der Modellbahnwelt Schiltern verlässt man das 300 Quadratmeter Modellbahn-Erlebnis unter der Angertalbrücke aus dem Gasteinertal – danach geht es wieder zurück zum Shop.