Bautagebuch vom 25.06.2017

Nach einer einwöchigen Urlaubspause in der vergangenen Woche melde ich mich mit unserem Bautagebuch zurück. Durch die einwöchige Pause habe ich heute die Möglichkeit ein komplettes neues Landschaftssegment zu zeigen. Im Anschluss an die Querung der Kirchbergerlklamm fährt unsere Schmalspurstrecke hier durch ein Waldgebiet, überquert auf einem 3-Bogigen Viadukt einen kleinen See mit Ausflugsgasthaus und über eine Steinbogenbrücke die dazugehörige Zufahrtsstraße bevor sie in einem Tunnel an einem bewaldeten Berghang verschwindet. Zum Gasthaus am See führt ein Wanderweg der oberhalb der Klamm in Oberkirchberg beginnt und vorbei an einer kleinen Waldkapelle mit zugehörigem Kreuzweg an den See hinunterführt und diesen schließlich über einen Steeg überquert der direkt am Gasthaus „Plattenwirt“ endet.

Nachdem das Wasser bereits eingegossen ist sind unsere Landschaftsbauer rund um Christian dabei den Anschluss an das nächste Segment, den Klettergarten und die Ruine Dürnstein herzustellen. Zeitgleich dazu sind unsere Techniker am Bau des Schattenbahnhofs für die Schmalspurbahn an diesem Punkt.

Zum Abschluss wie immer einige Bilder vom aktuellen Fortschritt: